PORTWEIN - Süsswein der Extraklasse

Einer der hervorragendsten Weine der Welt, ein süsser, alkoholverstärkter Wein aus einem genau eingegrenzten Teil (rund 24000 ha) des oberen Dourotals in Nordportugal mit gesetzlich geschützter Herkunftsbezeichnung (seit 1756, dem Geburtsjahr Mozarts).

Die verschiedenen Arten von Portwein:

The Portwine Company vertritt in der Schweiz folgende Spitzen-Portweine:

Marken:

Quintas:

Specials:

Einen umfassenden Überblick über Portwein - "how to make, find, store, serve and enjoy Vintage Port" - erhalten Sie auch unter folgendem Link:


Wissenswertes zu Portwein:

Seinen hohen Süssegrad verdankt der Portwein dem Zucker, der in den Trauben enthalten ist, aus denen er bereitet wird. Die Gärung der Maische wird an einem bestimmten Punkt des Herstellungsverfahrens abgebrochen, indem der teilvergorene Most in Fässer oder Tanks mit hochprozentigem Weinbrand im Verhältnis 1:4 gepumpt wird. Auf diese Weise erhält man einen Wein mit 20% vol. Alkohol, der immer noch sehr süss ist, das unmittelbare Ausgangsprodukt für die eigentliche Portweinerzeugung. Die Qualität des End-produktes hängt weitgehend von den verwendeten Rebsorten, ihrer Güte, der Lage und Güte der Rebflächen und natürlich der Pflege des jungen Weins ab.

Portwein wird in Portugal seit 1450 erzeugt und erfreut sich seit Jahrhunderten auch ausserhalb Portugals grösster Beliebtheit. Er wird vorwiegend von den Winzern und Kellereien im Dourotal an die lizenzierten Weinexporteure in Vila Nova de Gaia, gegenüber von Porto, verkauft, in deren Lagerhäusern der Portwein mindestens drei Jahre in Fässern reift, bevor er verkauft werden darf, wobei jährlich nicht mehr als ein Drittel des Lagers zum Verkauf gebracht werden darf.

Seit einiger Zeit haben die Exporteure damit begonnen, Weingüter (Quintas) im Douro aufzukaufen.


Glossar Portwein: